Blumenstraße - Bochum

03-wohnen-blumenstrasse-bochum-schamp-schmaloer-dortmund05-wohnen-blumenstrasse-bochum-schamp-schmaloer-dortmund

Modernisierung einer Wohnanlage in Bochum

Die vier Mehrfamilienhäuser am Rande der Bochumer Innenstadt mit Wohnungen einfachsten Standards aus den 50er Jahren wurden vollständig verändert. Durch Entkernung, Zusammenlegung von Wohnungen, Neugliederung der Fassaden und einen neugestalteten Außenraum entstand eine moderne Wohnanlage mit hoher Qualität. Die Wohnungen in den einander gegenüberliegenden Hauszeilen orientieren sich zum zentralen Grünbereich, dessen Herzstück die Regenwasser-versickerungsanlagen bilden. Die Finanzierung des Projektes erfolgte über eine öffentliche Förderung. Einige der früheren Mieter konnten durch die Organisation des Bauablaufs in zwei Abschnitten in neue Wohnungen innerhalb derselben Wohnanlage umziehen.

Planung: 1999-2001

Realisierung: 2001-2003

Fotos: C. Dreyße

 

WAZ Bochum 28.06.2004 – Jürgen Boebers-Süßmann

Häuser zeigen sich von ihrer besten Seite

„Tag der Architektur“ mit acht Objekten“ […] Womöglich interessanter, weil auch für den Laien augenfällig, mag das Beispiel Blumenstraße 17 bis 19 sein: Die Modernisierung einer größeren Wohnanlage aus den 50er Jahren. Das Thema ist brandaktuell, weil der größte Teil der Bochumer Bausubstanz aus der Zeit des Wirtschaftswunders stammt und nach annähernd einem halben Jahrhundert zum Teil stark sanierungs- und renovierungsbedürftig ist. Das Beispiel Blumenstraße zeigt, wie man so ein Problem lösen kann. Das Architekturbüro Schamp und Schmalöer hat im Auftrag der VBW die vier Mehrfamilienhäuser mit Wohnungen einfachsten Standards vollständig entkernt und modernisiert. [...]

02-wohnen-blumenstrasse-bochum-schamp-schmaloer-dortmund04-wohnen-blumenstrasse-bochum-schamp-schmaloer-dortmund

VORHER:

11-wohnen-blumenstraße-bochum-schamp-schmaloer-dortmund